HÖCHSTE ANSPRÜCHE
AN OBERFLÄCHEN

An sichtbare Außenhautteile werden im Automobilbau besonders hohe Qualitätsansprüche gelegt. Das Ergebnis liegt direkt im Sichtbereich des Kunden. Unebenheiten sehen aber nicht nur unschön aus, sie können auch Schwachstellen in der Karosseriestruktur bilden.

Zur Absicherung einer fehlerfreien Außenhautoberfläche unternimmt LÄPPLE AUTOMOTIVE daher enorme Anstrengungen. In allen Stufen der Prozesskette, beginnend beim Einzelteil im Presswerk, über den Karosserierohbau bis zum abschließenden Finish wird die Oberflächenqualität durch erfahrene Mitarbeiter inspiziert und gegebenenfalls nachgearbeitet.

Ob Motorhauben, Heckklappen, Türen, Dächer oder ganze Seitenwände – LÄPPLE AUTOMOTIVE ist Experte für die Produktion von hochwertigen Außenhautteilen für Serienmodelle und liefert diese direkt in die Werke der Kunden – bei Bedarf auch in Wagenfarbe lackiert.

TAUCHLACKIERUNG IM ERSATZTEILBEREICH

Für optimale Oberflächen bei Original-Ersatzteilen nutzt LÄPPLE AUTOMOTIVE die kathodische Tauchlackierung (KTL-Lackierung) über die eigene Anlage am Standort Teublitz. Die KTL-Lackierung erfüllt höchste optische Ansprüche bei hervorragenden technischen Eigenschaften – glatt und glänzend, stoß- und kratzfest sowie korrosionsschützend.

Unsere KTL-Anlage kann in der Stunde eine Fläche von rund 700 m² mit einer Schichtdicke von 20 µm (+/- 5µm) lackieren. Die Objekttemperatur im Einbrennofen liegt bei 160-180°C.

Das vielseitige Beschichtungsverfahren eignet sich selbst für die Beschichtung komplex geformter Bauteile, da es selbst bei Kanten, Ecken, Hohlräume oder doppelwandigen Teile mittels elektrischem Gleichstrom eine gleichmäßige Lackschicht aufträgt.

KTL-beschichtete Oberflächen bieten die beste Grundlage für eine Kombination mit einer Pulverbeschichtung oder einer herkömmlichen Lackierung.